Medientechnologe Druck


Icon Medientechnologe Druck

Berufsporträt


Unsere Medientechnologen Druck betreuen einen Druckauftrag von der Einrichtung der Druckmaschine bis zur Weitergabe an die hauseigene oder externe Weiterverarbeitung oder Buchbinderei. Zu den Aufgaben als Medientechnologin/Medientechnologe Druck gehören u. a. die Maschineneinrichtung, die Überwachung der Farbqualität und der Maschine, Mess- und Regeltechnik sowie die Reinigung und Reparatur der Maschine.

Übrigens: Der Ausbildungsberuf Drucker/-in wurde 2011 zum Medientechnologen/-technologin Druck. Mit der neuen Ausbildungsordnung soll die technische Weiterentwicklung der Druckindustrie aufgefangen werden.

Unsere Azubis und Ausbilder


Hier siehst du alle momentan in diesem Berufszweig arbeitenden Ausbilder und Auszubildenden.


Ausbilder

Thorsten Schrage
Lerne ihn und die anderen
Ausbilder kennen:

Anforderungsprofil bei U-Form


Gewünschter Schulabschluss: Hauptschulabschluss

Die folgenden Kriterien wurden
von unseren Ausbildern mit einer Gewichtung von 0-100 % bewertet.
Je höher der Prozentwert bei einer Anforderung ist, desto wichtiger ist
sie für den Beruf.

Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit

Offen für Neues

Kritikfähigkeit

Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit

100 %

Offen für Neues

60 %

Kritikfähigkeit

60 %

Die folgenden Kriterien wurden
von unseren Ausbildern mit einer Gewichtung von 0-100 % bewertet.
Je höher der Prozentwert bei einer Anforderung ist, desto wichtiger ist
sie für den Beruf.

Konzentration

Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

Belastbarkeit/Stressresistenz

Konzentration

80 %

Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit

80 %

Belastbarkeit/Stressresistenz

80 %

Die folgenden Kriterien wurden
von unseren Ausbildern mit einer Gewichtung von 0-100 % bewertet.
Je höher der Prozentwert bei einer Anforderung ist, desto wichtiger ist
sie für den Beruf.

Technisches Verständnis

Beherrschung einfacher Rechentechniken

Beherrschung der deutschen Sprache schriftlich

Technisches Verständnis

80 %

Beherrschung einfacher Rechentechniken

80 %

Beherrschung der deutschen Sprache schriftlich

60 %